Trotz Corona in die Sporthalle?

Die U5 sagt ganz klar: „Ja!“

Denn wir wollen trotzdem rennen, springen, klettern, krabbeln und schaukeln! Die Bewegung kommt wahrscheinlich bei den meisten von uns während der letzten Monate viel, viel zu kurz. Und vor allem für unsere bewegungs- und entdeckungsfreudigen Schülerinnen und Schüler ist das nicht leicht. Spielplätze und Schwimmbäder sind geschlossen und auch mit den Freunden lässt es sich nicht mehr so ausgelassen herumtoben.

Da trifft der Sportunterricht momentan auf noch mehr Begeisterung als ohnehin schon! Natürlich achten wir gezielt darauf, Abstände einzuhalten. Spiele mit engem Körperkontakt sind selbstverständlich fehl am Platz. Aber mit etwas Kreativität können wir dennoch einen lustigen und aufregenden Sportunterricht gestalten! Denn gerade beim Sport haben wir die Möglichkeit, viele positive und bedeutsame Erlebnisse zu sammeln, Erfolg und Anerkennung zu spüren und damit unser Selbstbewusstsein zu stärken.

Wie schön fühlt es sich an, erst zusammen mit einem Erwachsen einen hohen Berg zu erklimmen und dann irgendwann zu sagen: „Das schaffe ich auch allein!“

Im Sportunterricht treffen wir uns zuerst in einem groooßen Sitzkreis mit viel Abstand, damit wir ein Bewegungslied singen können. Dann besprechen wir gemeinsam den Ablauf der Stunde, wärmen uns auf und starten dann beispielsweise mit dem Turnen oder auch mal mit Yoga (beides Themen, bei welchen sich der Abstand hervorragend einhalten lässt 😊).

Beim Yoga reisen wir mit dem Flugzeug in weit entfernte Länder, treffen dort Hunde, Katzen und Kühe, fahren Fahrrad und reiten auf Pferden. Den Erwachsenen beim Vormachen und Umfallen zuzuschauen ist wahnsinnig lustig.

Mindestens genauso viel Spaß macht es, beim Turnen über Hindernisse zu klettern, von einem hohen Turm herunterzurutschen, über wackelige Bänke zu balancieren, durch dunkle Tunnel zu krabbeln, abenteuerliche Sprünge auf Mattenberge zu wagen, sich mit dem Trampolin katapultieren zu lassen, über Hängebrücken zu laufen oder Sandsäckchen zu schleudern und dabei aus Versehen einen Erwachsenen zu treffen!

Mit sportlichen Grüßen!

Die U5